Sportversorgung

Ob laufen, wandern oder walken, Inline Skaten, Rad fahren, Fussball oder Voleyballspielen, im Sport sind die Füsse in verschiedenster Weise starken Belastungen ausgesetzt. 

Dabei kann es zu ganz unterschiedlichen Beschwerden kommen: Achillodynie, Haglundferse, Traktussymtom, Tarsaltunnelsyndrom, Plantarfascitis, Hallux rigidus sowie Knie, Huft und Wirbelsäulenbeschwerden. 

Es gibt verschiedene Verfahren und Geräte, mit denen sich Fussformen, Druckschwerpunkte, Statik sowie das Verhalten bei Belastung und Bewegung erfassen und bildlich darstellen lassen. 

Mit orthopädischen Massnahmen kann man diese Beschwerden vorbeugen oder den Heilungsverlauf wirkungsvoll unterstützen. Dabei ist wichtig, dass die Belastungs- charakteristik der jeweiligen Sportart, der individuelle Bewegungsablauf und die anatomischen Besonderheiten des Sportlers optimal berücksichtigt werden. 

Gut angepasste Sporteinlagen beeinflussen die Körperhaltung positiv und reduzieren die Druckspitzen, während sie im richtigen Moment stützen, den Fuss führen und somit den gesamten Haltungs- und Bewegungsapparat entlasten. Durch die Unterstützung der orthonormalen Bewegung, also einer Steigerung der Stabilität können Verletzungen oft vorgebeugt oder vermieden werden. 

Bei jeder Sportversorgung muss der Schuh optimal abgestimmt sein. Auch hier lassen sich oft Verbesserungen durch das breite Spektrum von Schuhzurichtungen erreichen.